PARODONTITIS
Gesundes Zahnfleisch – die Basis für eine stabile Gesundheit!

Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates, die unbehandelt zunächst zur Zahnlockerung und später zum Zahnverlust führt. Die Erkrankung verläuft oft schleichend und unbemerkt. Sie ist sehr verbreitet. Parodontitis ist aber keine Krankheit, mit der man leben muss. Möchten Sie bis ins hohe Alter gesunde Zähne behalten? Dann haben wir ein umfassendes Therapieprogramm für Sie. Die Parodontitis braucht ein konsequentes und systematisches Behandlungskonzept.

Wichtigste Bausteine für einen langfristigen Erfolg sind aber die gesunde Lebensführung, gesunde Ernährung, Stressvermeidung und lebenslange, regelmäßige Nachsorge beim Zahnarzt und eine konsequente und effiziente häusliche Mundhygiene.

Risikofaktoren, die eine Parodontitis beeinflussen:

  • schlechte oder falsche Mundhygiene
  • Rauchen
  • Stress
  • hormonelle Veränderungen (z.B. Schwangerschaft)
  • Diabetes mellitus
  • Übergewicht
  • Mangel- bzw. Fehlernährung
  • übermäßiger Alkoholkonsum
  • genetische Prädisposition

Behandlung der Parodontitis:

Unsere moderne Parodontalbehandlung ist nahezu schmerzfrei, schonend und minimalinvasiv.

Bei Verdacht auf eine Zahnfleischerkrankung wird zunächst eine gründliche Diagnostik durchgeführt. Wichtig für den Erfolg der Behandlung ist der Wunsch des Patienten, seine Zähne zu behalten und seine Motivation, den Anweisungen für eine optimale Pflege zu folgen! Im ersten Schritt werden im Rahmen einer Reinigungssitzung alle bakteriellen Zahnbeläge entfernt.

In der Regel werden zunächst Plaque und Zahnstein sowie harte Ablagerungen unterhalb der Zahnfleischgrenze entfernt. Dabei werden die Wurzeloberflächen nicht nur gereinigt, sondern auch geglättet. Allein durch diese Vorbehandlung geht die Zahnfleischentzündung meist schon deutlich zurück. Im zweiten Schritt der Behandlung werden unter örtlicher Betäubung alle Bakterien aus den Zahnfleischtaschen beseitigt.

In seltenen Fällen, wenn die Erkrankung bereits weit fortgeschritten ist, kann an einzelnen Stellen als dritter Schritt ein kleiner chirurgischer Eingriff notwendig werden, wobei in örtlicher Betäubung die Wurzeloberflächen unter Sicht gereinigt werden.

Von ganz entscheidender Bedeutung für den langfristigen Behandlungserfolg ist die Art der Nachsorge.

Patienten mit Parodontitis sind ihr ganzes Leben lang anfällig für bakterielle Entzündungen im Mund. Daher ist die Nachsorge für einen langfristigen Erfolg der Behandlung enorm wichtig. Regelmäßig muss das Behandlungsergebnis überprüft und der momentane Zustand des Zahnfleischs kontrolliert werden. Defizite in der Mundhygiene können dabei frühzeitig entdeckt und behoben werden. Ebenfalls werden die Verschlechterungen der Situation oder ein Neuauftreten der Parodontitis frühzeitig erkannt.

Nehmen Sie die Nachsorgetermine unbedingt wahr um zu verhindern, dass die Erkrankung erneut ausbricht.




Prophylaxe
Parodontitis
Endodontie / Wurzelbehandlung
Zahnersatz / Prothetik
Implantologie
Bleaching
Zahnerhaltung
Kinderbehandlung
DENTALLABOR Hohenacker
ÖFFNUNGSZEITEN:

Wir sind gerne für Sie da - mit folgenden Praxiszeiten:

Montag 08 - 20 Uhr
Dienstag 08 - 19 Uhr
Mittwoch 08 - 19 Uhr
Donnerstag 08 - 20 Uhr
Freitag 08 - 18 Uhr

Termine nach telefonischer Vereinbarung.


Für eine Terminvereinbarung rufen Sie uns einfach an:
Telefon: +49 (0)71 51-810 99

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Hohenacker l Karl-Ziegler-Straße 57 l 71336 Waiblingen-Hohenacker

IMPRESSUM